Parlamentarische Gruppe Erneuerbare Energien

Die parteiübergreifende Parlamentarische Gruppe Erneuerbare Energien engagiert sich für die Förderung erneuerbarer Energien.  Sie setzt sich ein für wirksame politische Rahmenbedingungen zur wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung der erneuerbaren Energien.

  • Gut 70 National- und Ständeräte aller politischen Ausrichtungen gehören ihr an.
  • Präsidium: Nationalrätin Christa Markwalder und Stefan Müller-Altermatt.
  • Die aee suisse führt das Sekretariat der Parlamentarischen Gruppe Erneuerbare Energien.

Für die Parlamentarische Gruppe Erneuerbare Energien organisiert die aee suisse während den Sessionen zwei- bis viermal pro Jahr Informationsanlässe, die den Dialog zwischen Wirtschaft und Politik fördern.

Weitere Informationen:

Die Bundesversammlung

Parlamentarische Gruppen

Sessionen

Präsidium

Sessionsveranstaltungen 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die beiden Veranstaltungen anfangs Jahr abgesagt werden. Die erste ordentliche Zusammenkunft der Parlamentarischen Gruppe fand am 16. Juni 2021 statt. Die nächste Veranstaltung findet während der Wintersession am 15. Dezember 2021 statt.

Rückblick: Sessionsveranstaltung vom 16. Juni 2021

Biomasse: Unterschätztes Zahnrad im Energiesystem
Denken Sie bei „Erneuerbaren Energien“ auch meist zuerst an Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft? Energie aus Biomasse wird häufig unterschätzt oder geht sogar vergessen. Dabei leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Schweizerischen Energie- und Klimaziele. Denn die Ressource Biomasse ist divers und flexibel einsetzbar: So werden etwa aus Holz, Rüstabfällen oder Kuhmist netzdienlicher Strom, Wärme, Gas und Dünger – einheimisch und CO2-neutral. Diese Vielfältigkeit ist die grosse Stärke der Biomasse-Energie, gleichzeitig jedoch eine regulatorische Herausforderung.

Vergangene Veranstaltungen